Die besten Toaster Rezepte zum Nachkochen

Toaster sind nicht nur für kleinere Snacks geeignet – auch vollständige Gerichte können mit diesem Alleskönner in jeder Küche gezaubert werden. Hier finden Sie einige Standard-Gerichte, aber auch ausgefallenere Beispiele für die Einsatzzwecke eines Toasters.

Knackiger Schinken-Käse Toast (2 Sandwiches)

Der klassische Schinken-Käse Toast muss nicht langweilig sein: Mit hochwertigen Zutaten lässt sich hier ein Mahl zaubern, das vom einfachen Snack meilenweit entfernt ist. Dabei ist dieses Gericht in kürzester Zeit machtbar, es braucht außer den klassischen Zutaten und einem Toaster lediglich eine Mikrowelle.

Benötigt werden:

  • 4 Scheiben Toast (Weißbrot oder Vollkorn)
  • 4 Scheiben Cheddar-Käse
  • 4 Scheiben Bierschinken / Schinkenwurst
  • 4 Scheiben Salami / idealerweise mit Käserand

Zubereitung:

  1. Als erstes wird der Toast im Toaster getoastet. Wichtig ist, dass das Toastbrot knackig und braun ist, jedoch sollte es nicht zu verbrannt sein. Dies ist allgemein beim Toasten von Brot zu beachten, da ansonsten kanzerogene Stoffe entstehen können und der Geschmack des Brotes negativ beeinflusst werden kann.
  2. Nun wird das Toastbrot belegt. Hier bieten sich Schinken, Salami und Käse an. Es können noch beliebig weitere Wurst- und Käsesorten zugefügt werden. Auch Gewürze können nach Beliebigen verwendet werden – hier sind der Phantasie keine Grenzen gesetzt!
  3. Geben Sie den Deckel auf die beiden Toastbrote und erhitzen Sie diese für 30 Sekunden bei 600 Watt in einer Mikrowelle. Das lässt den Käse schmelzen und die Wurst kann ihren ganzen Geschmack entfalten.
  4. Guten Appetit!

Philly Cheese-Steak Sandwich (2 Personen)

Für diese köstliche Sandwich benötigen Sie unter anderem vier Scheiben Toast. Hier bietet sich auf Grund der voluminösen Füllung vor allem der klassische American Toast an, da hier die einzelnen Scheiben wesentlich größer sind – für kleinere Sandwiches funktioniert dieses Rezept aber natürlich auch mit klassischem deutschem Toast.

Benötigt werden:

  • 4 Scheiben Toastbrot (Weißbrot, kein Vollkorn)
  • 2 EL Rapsöl
  • 1 Lauchzwiebel
  • 3 Champignons
  • 100 Gramm Bio Rinderfilet (auch Rumbsteak, Flanksteak, Lende oder Hüfte möglich)
  • 4 Scheiben Cheddar-Käse
  • Salz, Pfeffer

Zubereitung:

  1. Zunächst wird das Rindfleisch in kleine Streifen geschnitten, die einen Durchmesser von rund 1 cm und eine Länge von 3 – 4 cm besitzen. Anschließend werden diese in einer heißen Pfanne mit 2 EL Rapsöl scharf angebraten. Braten Sie das Fleisch maximal 5 Minuten, sodass es innen noch medium durch ist.
  2. Anschließend geben Sie klein geschnittene oder gewürfelte Lauchzwiebeln (Frühlingszwiebeln), sowie gewürfelte Champignons hinzu. Diese ebenfalls kurz anbraten (etwa 1 Minute).
  3. Zuletzt reißen Sie den Käse in kleine Stückchen von 2 cm im Quadrat und verteilen diesen dann auf den übrigen Zutaten. Vermischen Sie das ganze mit einem Pfannenwender, sodass der Käse mit dem Fleisch und dem Gemüse eine zähe Masse bildet.
  4. Toasten Sie das Toastbrot, bis es gut knackig ist. Anschließend geben Sie die Zutaten aus der Pfanne auf den Toast. Da der Käse relativ zähflüssig ist, ist eine separate Sauce nicht von Nöten.
  5. Guten Appetit!